Hiesfelder Tagliliengarten – die besondere Auswahl

Seit vielen Jahren sammle und züchte ich in meinem „Hiesfelder Tagliliengarten“ Hemerocallis.
Angefangen hat es mit ein paar einfachen Sorten in Orange und Gelb, bis ich die Vielfalt der amerikanischen Sorten für mich entdeckte.
In der Zwischenzeit gibt es etliche deutsche Züchter, deren Pflanzen genauso attraktiv sind, dabei den Vorteil haben, in unserem Klima „aufgewachsen“ zu sein und unsere Winter leichter überstehen.

Taglilien-Galerie

Eine besonders schöne Auswahl habe ich in meiner Taglilien-Galerie mit Angaben von Namen, Wuchshöhe und Züchter zusammengestellt.
Gerne beantworte ich auch Fragen dazu und gebe weitere Informationen.

Hemerocallis-Sämlinge

Eigene Kreuzungen sind unter den Hemerocallis-Sämlingen zu finden.
Diese Auswahl wird immer wieder aktualisiert

Ebay-Auktionen

Damit sich auch andere an den wunderschönen Taglilien erfreuen können, biete ich auch immer wieder Taglilien auf Ebay an.
Einfach mal bei den aktuellen Auktionen vorbeischauen.

Anbei noch ein paar Tips zur Pflanzung und Pflege von Taglilien:

Pflanzung:
Taglilien sind recht unkomplizierte Stauden. Die Pflanzung sollte zwischen April und Oktober erfolgen. In dieser Zeit haben sie die Möglichkeit vor dem Winter noch gut anwachsen zu können.
Als Standort sollte ein sonniger Platz gewählt werden mit gut durchlässigem Boden, das ist ideal. Da man im Garten aber nicht nur sonnige Plätze hat, pflanze ich meine Taglilien auch im Halbschatten, wobei sie dort nicht immer so sehr blühwillig sind oder später blühen.
Pflege:
Im April/Mai benötigen die Taglilien zusätzliche Wasser- und Düngergaben.
Meine Pflanzen dünge ich mit einem Depotdünger, der eine Langzeitwirkung von 3-5 Monaten hat.
Schädlinge:
Zum Glück haben Taglilien nur einen erwähnenswerten Schädling, das ist die Taglilien-Gallmücke. Sie schädigt die Substanz der Blütenknospe. Man sieht es sehr deutlich daran, dass diese dick anschwillt und im Wachstum gehindert wird. Die Einzelknospe stirbt ab. Bei mir habe ich das nur bei den frühblühenden Taglilien beobachtet.
Man kann das aber sehr gut erkennen. Sie sollte dann ausgebrochen und über den Hausmüll entsorgt werden. Niemals darf sie auf dem Kompost landen, um eine Ausbreitung zu verhindern.